Versicherung-Checklist.de
 

Zinsen

Zinsen

Zinsen spielen im Finanzbereich sowohl bei den Kapitalanlagen als auch bei den Finanzierungen eine entscheidende Rolle.
Bei einer Kapitalanlage stellen die Zinsen die Kosten für den Emittenten dar, die er an den Investor zahlen muss.
Im Bereich der Finanzierung sind Zinsen diejenigen Kosten, die der Kreditnehmer als Gegenleistung für die Inanspruchnahme des Kredites an den Kreditgeber zahlen muss.

Berechnung der Zinsen

Zinsen werden generell berechnet aus der Darlehenssumme multipliziert mit dem Zinssatz unter Einbeziehung der Laufzeit, wenn man die Gesamtzinsen errechnen möchte oder die zu zahlenden Zinsen pro Jahr.

Zinsen spielen daher im Finanzierungsbereich natürlich bei jeder Art von Kredit eine Rolle, bei der einen weniger, bei der Anderen kann die Zinshöhe jedoch unter Umständen große Unterschiede, beispielsweise in der Rückzahlungsrate, ergeben.

Nominalzins & Effektivzins

Im Allgemeinen ist bei den Kreditzinsen der Unterschied zwischen Nominalzins und Effektivzins oftmals von entscheidender Bedeutung, besonders dann, wenn man verschiedene Angebote miteinander vergleichen möchte.
Der Nominalzins ist der Zinssatz, den man zunächst einmal auf den in Anspruch genommenen Kreditbetrag zahlen muss. Im Nominalzins sind allerdings weder Kosten wie Bearbeitungsgebühren, Tilgungsverrechnungskosten sowie sonstige Gebühren enthalten, dies ist jedoch beim Effektivzins der Fall. Der Effektivzinssatz muss alle in Zusammenhang mit der Kreditaufnahme und Rückzahlung anfallenden Kosten beinhalten.
Möchte man also verschiedene Angebote hinsichtlich der Zinsen und Kosten miteinander vergleichen, sollte man dies anhand der Effektivzinsen tun.

Höhe der Zinsen

Grundsätzlich kann der Kreditgeber die Höhe der Zinsen relativ frei festlegen, da der Kreditnehmer nicht verpflichtet ist, bei dem jeweiligen Anbieter ein Darlehen aufzunehmen.
Die Zinshöhe muss sich allerdings im gesetzlichen Rahmen bewegen, denn ab einem bestimmten Zinssatz gilt der Grundsatz der Wuchers, welcher sittenwidrig ist.
Von Wucher spricht man im Allgemeinen, wenn der vorgegebene Zinssatz mehr als doppelt so hoch ist, wie der übliche Durchschnitts-Marktzins in dem jeweiligen Kreditbereich.

Die Kreditzinsen unterscheidet man nicht nur in Nominal- und Effektivzinsen, sondern natürlich unterscheiden sich die Zinsen an sich hinsichtlich ihrer Höhe je nach Art des Darlehens gewaltig.

Dispokredit

Der Dispositionskredit gehört hinsichtlich der zu zahlenden Zinsen z.B. sicherlich zu den teuersten Kreditarten. Dies liegt zum Einen an der Tatsache, dass kurzfristige Kredite fast immer teurer als langfristige Darlehen sind, zum anderen ist der Kreditbetrag, sprich die genehmigte Kontoüberziehung, jederzeit in voller Höhe vom Kunden abrufbar, sodass die Bank stets für Liquidität sorgen muss. Die Höhe der Zinsen liegen im Bereich Dispositionskredite bei durchschnittlich 11-15 Prozent pro Jahr.

Ratenkredit

Die Zinsen im Bereich der Ratenkredite sind etwas geringer als beim Dispositionskredit, da diese Kredite oftmals eine längere Laufzeit haben. Hier spielt allerdings schon die Unterscheidung zwischen Nominal- und Effektivzins eine größere Rolle.
Durch die Tatsache, dass beim Ratenkredit keine Tilgungsverrechnung stattfindet und zudem die Zinsen immer von der vollen Kreditsumme berechnet werden sowie oftmals Bearbeitungsgebühren berechnet werden, ist der Effektivzins mitunter deutlich höher also der Nominalzins.

Hypothekendarlehen

Ähnlich verhält es sich bei der Inanspruchnahme eines Hypothekendarlehens. Hier kommt zudem die Besonderheit dieser Darlehensart hinzu, dass man bei der Zinsfestschreibung zwischen einem Festzins und variablen Zinsen unterscheidet. Bei einem Festzins garantiert der Kreditgeber dem Kreditnehmer für eine bestimmte Laufzeit einen festgelegten Zinssatz.

Auch wenn sich die Marktzinsen während der Laufzeit verändert, bleibt der zugesagte Zinssatz bestehen. Beim variablen Zinssatz hingegen passt sich dieser in regelmäßigen Abständen dem Marktzinssatz an.

Versicherungsfrage? Im Forum finden Sie Antworten rund ums Thema Versicherungen.

» zum Forum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
informieren, vergleichen und sparen
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz