Versicherung-Checklist.de
 

Elementarschadenversicherung

Elementarschadenversicherung

Der Abschluss einer Elementarversicherung ist für jeden Hauseigentümer sinnvoll, der in einem Risikogebiet für Naturereignisse sein Haus gebaut hat und der sich gegen Risiken bei Schäden von Gebäuden versichern will und von eventuellen hohen Kosten geschützt werden möchte. Eine Elementarschadenversicherung hält eine mögliche plötzliche hohe Belastung durch Gebäudeschäden gering.

Die Leistungen der Elementarschadenversicherung

Die Elementarschadenversicherung kann als zusätzliche Deckungszusage in der Hausrat- oder Gebäudeversicherung abgeschlossen werden.

Versichert werden bei der Elementarschadenversicherung Schäden, die durch die natürlichen Elemente:

  • Erde
  • Feuer
  • Luft
  • Wasser und
  • durch Naturereignisse an einem Gebäude entstehen.

Zu den Schäden durch Naturereignisse, die in einer Elementarschadenversicherung abgedeckt sind, gehören zum Beispiel:

  • Erdbeben, Erdrutsch, Erdsenkungen
  • Lawinen
  • Sturm, Orkan
  • Sturmfluten
  • Überschwemmungen durch Wetterlage und Gewässer
  • Rückstauschäden bei Überschwemmungen und Sturmfluten
  • Schneedruck
  • Vulkanausbruch.

In der Versicherungspolice finden sich genaue Beschreibungen der einzelnen Naturereignisse. Bei Schäden durch Sturm, wird z.B. auch die tatsächliche Windstärke angegeben.

Ausgeschlossene Leistungen

Welcher mögliche Schaden durch die Wirkung von den Elementen ausgeschlossen werden kann, hängt von der jeweiligen Region und deren ländlicher Struktur ab. Zum Beispiel schließen Versicherungen in der Regel keinen Schutz vor Schäden aus Überschwemmungen ab, wenn das Gebäude in einem bekannten und anerkannten Überschwemmungsgebiet steht. Gleiches gilt für Gebäude, die in den Bergen liegen, vor den Elementen Lawinen und Steinschlag. Genauso wird kein Versicherungsschutz bei Elementarschäden gewährt, wenn in der Vergangenheit bereits Schäden durch Naturereignisse eingetreten sind. Ein weiterer Maßstab ist die gesamte Risikosituation der Region. Die Versicherungen arbeiten mit unterschiedlichen Betragshöhen nach dem Status des geschätzten Risikos in der jeweiligen Region.

Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung bei einem Versicherungsfall beträgt in der Regel zehn Prozent des angerichteten Schadens. Der Versicherer überprüft üblicherweise jeden Versicherungsabschluss als Einzelfall. Gebäude, die in von Naturereignissen gefährdeten Regionen versichert werden sollen, erhalten so oft die Möglichkeit über einen höheren Betrag der Selbstbeteiligung einen angemessenen Versicherungsschutz zu erhalten. Die jährlichen Kosten für eine Elementarschadenversicherung belaufen sich für ein Einfamilienhaus zwischen 50,- und 250,- Euro je nach Region und Versicherungsschutz.

Vergleichen & analysieren

Einige Elementarschäden gehören zum Standard einer Hausrat- oder Gebäudeversicherung und sind versichert. Vor dem Abschluss einer zusätzlichen Elementarversicherung sollte der Versicherungsnehmer die Versicherungspolicen miteinander vergleichen und analysieren.

Um eine Unterversicherung des Versicherungswertes zu vermeiden, sollte die Versicherungssumme so hoch sein, wie der Gebäudewert es vorgibt. Ein entstandener Schaden wird dann in Höhe des aktuellen Gebäudewertes erstattet, wenn eine gleitende Neuwertversicherung vereinbart wurde. Hier wird der Versicherungsschutz dem Gebäudewert angeglichen. Ein weiteres Berechnungsmodell ist das Wohnflächenmodell. Hier richtet sichdie Versicherungssumme nach der Anzahl der Quadratmeter.

Eine Unterversicherung birgt die Gefahr, dass es im eingetretenen Versicherungsfall zu einer wesentlich geringeren Zahlung kommt, als der Gebäudewert dies vorgibt. Wenn beispielsweise an einem Gebäude ein Schaden von 500.000 Euro entsteht und ein Versicherungsschutz von 60 Prozent des Gebäudewertes vorliegt, bleibt dem Versicherten ein Restbetrag von 300.000 Euro an Eigenleistung.

FAZIT: Eine Elementarschadenversicherung ist eine Zusatzversicherung in der Hausrat- und Gebäudeversicherung und ist für jeden interessant, der Immobilien besitzt.

Versicherungsfrage? Im Forum finden Sie Antworten rund ums Thema Versicherungen.

» zum Forum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
informieren, vergleichen und sparen
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz