Versicherung-Checklist.de
 

Kfz-Schutzbrief - Autoschutzbrief

Auto-Schutzbrief

Die Kfz-Versicherung lässt sich in einige Unterbereiche einteilen, wie zum Beispiel die Kfz-Haftpflichtversicherung, Kaskoversicherung oder die Insassenunfallversicherung.

Neben den verschiedenen Versicherungen rund um das Fahrzeug, hat der Fahrzeughalter zudem noch die Möglichkeit, einen so genannten Kfz-Schutzbrief bzw. Autoschutzbrief zu erhalten.
Der bekanntestes Schutzbrief-Versicherer in Deutschland ist sicherlich der ADAC, allerdings wird der Schutzbrief mittlerweile im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung z.B. von den Kfz-Versicherern angeboten sowie von einigen Vetragswerkstätten oder Automobilhändlern als so genannte Mobilitätsgarantie.

Die Leistungen des Kfz-Schutzbriefs

Vom Grundsatz her soll der Auto-Schutzbrief dem Inhaber (Versicherten) Hilfe bei einer Autopanne, einem Unfall oder Diebstahl bieten.
Die Leistungen sind recht vielfältig und der Kfz-Schutzbrief kann sowohl für PKW's und Wohnmobile (inklusive Wohnanhänger etc.) als auch für Krafträder und Leichtkraftroller erworben werden.
Eine der am häufigsten in Anspruch genommenen Leistungen des Autoschutzbriefes ist sicherlich die Pannenhilfe.
Falls das Fahrzeug an Ort und Stelle nicht wieder in Fahrbereitschaft versetzt werden kann, ist in fast allen Schutzbriefen auch das Abschleppen zur nächsten Werkstatt mit enthalten.
Ebenfalls in den meisten Schutzbriefen enthalten ist das Bergen des Fahrzeuges, wenn man z.B. in einen Graben gefahren ist und nicht mit eigener Motorkraft die Fahrt fortsetzen kann. Bergen bedeutet genau definiert, dass das Fahrzeug wieder auf eine feste Fahrbahn gesetzt wird.

Kann das Fahrzeug an Ort und Stelle nicht repariert werden, werden die Insassen zum Zielort transportiert und anschließend zum reparierten Fahrzeug. Dies kann entweder per Mietwagen, Flugzeug oder per Bahn geschehen.
Damit werden zusammenhängend ebenfalls die Standkosten des Fahrzeuges bis zur vollständigen Reparatur von der Autoschutzbrief-Versicherung übernommen.
Auch die Erstattung der notwendigen Auslagen der im Fahrzeug befindlichen Personen werden von den meisten Kfz-Schutzbriefen abgedeckt.
Dazu zählen Hotel- bzw. Übernachtungskosten bis zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft und sogar die Stellung eines Ersatzfahrers, falls der eigentliche Fahrer aufgrund einer Verletzung oder Krankheit die Fahrt zum gewünschten Ziel bzw. nach Hause nicht mehr fortsetzen kann.
Neben den Leistungen, die direkt mit der Wiederherstellung der Fahrbereitschaft des betroffenen Fahrzeuges zu tun haben, übernehmen die meisten Autoschutzbriefe auch die evt. notwenige Verschrottung, falls keine Reparatur mehr möglich sein sollte und evt. anfallende Zollgebühren.

Leistungsausschlüsse

Neben den bereits beschriebenen Leistungen des Kfz-Schutzbriefes gibt es auf der anderen Seite allerdings auch einige Vorfälle und Ereignisse, bei denen der Schutzbriefinhaber keine Leistung erwarten kann, die so genannten Ausschlüsse.
Hierzu zählt zum Beispiel der Tatbestand, dass die Kosten der notwendigen Reparatur am Fahrzeug nicht mitversichert sind. Ferner werden auch keine Kosten übernommen, wenn das Fahrzeug aufgrund einer leeren Tankfüllung die Fahrt nicht fortsetzen kann oder das Türschloss vereist ist und man aufgrund dessen nicht in sein Fahrzeug gelangt.

Kosten des Autoschutzbriefs

Die Beitragskosten für den Autoschutzbrief sind im Vergleich zu den möglichen Kosten, die bei einem Unfall oder einer Autopanne besonders im Ausland entstehen können relativ günstig.
Je nach Anbieter und genauem Leistungsinhalt sind Autoschutzbriefe schon ab einem Beitrag von 15-20 Euro im Jahr zu erhalten.

FAZIT: Aus diesem Grunde ist der Kfz-Schutzbrief sicherlich eine sinnvolle und preisgünstige Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung.

Versicherungsfrage? Im Forum finden Sie Antworten rund ums Thema Versicherungen.

» zum Forum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
informieren, vergleichen und sparen
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz