Versicherung-Checklist.de
 

Aktien

Aktien

Im Bereich der Geld- und Kapitalanlage gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten sein vorhandenes Kapital zu investieren.
Wichtige Unterscheidungsmerkmale zwischen den verschiedenen Alternativen sind z.B. die Sicherheit und die Renditemöglichkeiten der jeweiligen Anlageform.
Eine mögliche Form des Investments ist die Anlage in Wertpapieren und aus diesem Bereich speziell in Aktien.

Als Aktien werden Anteile an Unternehmen bezeichnet, die von diesen Gesellschaften emittiert werden und für den Anleger an der Börse zu erwerben sind.
Mit dem Erwerb von Aktien erhält der Aktionär bestimmte Rechte wie z.B. das Anrecht auf eine Dividende, falls die Aktiengesellschaft die Ausschüttung einer Dividende beschließt, Stimmrecht auf der Hauptversammlung sowie einen Anteil an der Konkursmasse bei Insolvenz des Unternehmens.

Nennwert & Kurswert

Der Aktionär ist also rechtlich kein Gläubiger sondern Teilhaber der Aktiengesellschaft.
Grundsätzlich werden die Aktien vom Unternehmen zu einem bestimmten Nennwert (Nominalwert), welcher den Anteil am Gesamtkapital verbrieft, ausgegeben.
Der aktuelle Kurswert, zu dem die Aktien gehandelt werden, ist in den meisten Fällen zum Teil deutlich höher als der Nennwert.

Rendite, Sicherheit & Kurswentwicklung

Die Höhe des Kurses, zu dem die Aktie an der Börse gehandelt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Aus diesem Grunde sollte sich ein Anleger, der sein Kapital in Aktien investieren möchte darüber im Klaren sein, dass es zwar die Möglichkeit gibt eine hohe Rendite durch Kursgewinne und Dividenden zu erzielen, allerdings auch das Riskio besteht erhebliche Kursverluste bis hin zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals zu erleiden.
Die Aktie ist also eine vom Grundsatz her nicht sehr sichere Anlageform, allerdings auf eine Anlagedauer von mehreren Jahren betrachtet in der Vergangenheit im Durchschnitt sehr renditestark gewesen.
Wie sich der Kurs einer Aktie und damit die Gewinnchance für den Aktionär an der Börse entwickelt, hängt natürlich in erster Linie davon ab, ob das Unternehmen Gewinne erwirtschaftet und insgesamt gut aufgestellt ist.
Ferner spielen für die Kursentwicklung ebenfalls die allgemeine Wirtschaftslage, Unternehmensnachrichten, Branchennachrichten und der Verlauf des Aktiencharts sowie Börsenpsychologie eine Rolle.

Aktienkauf & -verkauf

Ein Kauf bzw. Verkauf einer bestimmten Aktie kommt an der Börse durch das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage zustande.
Der Kauf bzw. Verkauf von Aktien ist für den Kunden heutzutage sehr einfach und bequem.
Durch eine Kauf- bzw. Verkaufsorder teilt der Kunde entweder persönlich vor Ort, über das Telefon oder Internet seiner Bank mit, welche Aktien er kaufen bzw. verkaufen möchte.
Weitere von der Bank benötigte Angaben sind die Depotnummer des Kunden, die Stückzahl, an welcher Börse die Aktien ge- bzw. verkauft werden sollen sowie ein evt. zu beachtendes Kurslimit.
Die Bank leitet im Folgenden den Auftrag des Kunden durch Computersysteme an die Börse weiter, und falls sich ein Gegenpart zum Kundenauftrag findet wird das Geschäft abgewickelt.

Risiken & Chancen

Grundsätzlich hat der Kunde weltweit eine sehr große Anzahl von Aktien zur Auswahl. In welche Aktien man genau investieren sollte, hängt auch von der persönlichen Einstellung ab. Möchte man in relativ sichere Werte investieren, bieten sich zum Beispiel Aktiengesellschaften an, die im DAX (Deutscher Aktienindex) enthalten sind. Hierbei handelt es sich um die 30 umsatzstärksten Unternehmen mit der größten Börsenkapitalisierung.
Möchte man hingegen eher spekulativ investieren, bietet sich z.B. die Möglichkeit an in Unternehmen aus den so genannten Schwellenländern wie z.B. Brasilien oder Indien zu investieren.

Versicherungsfrage? Im Forum finden Sie Antworten rund ums Thema Versicherungen.

» zum Forum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
informieren, vergleichen und sparen
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Datenschutz